Manche Menschen können aufgrund ihrer genetischen Veranlagung das Stoffwechsel-Endprodukt Harnsäure nicht so schnell ausscheiden. Bei ungünstiger Lebensweise steigt der Harnsäurewert im Blut. Der Patient merkt davon überhaupt nichts, bis es zu einem äußerst schmerzhaften Gichtanfall kommt. Wer übergewichtig ist, Typ-2-Diabetes oder nahe Verwandte mit Gicht hat, sollte mit uns besprechen, ob eine Bestimmung des Wertes Sinn macht.

Wort und Bild Verlag